Partnervermittlung Ruhrgebiet
Sie sind hier: Startseite » Tipps » Partnervermittlung nutzen

Partnervermittlung nutzen

Klassische Partnervermittlung

Sind Partnervermittlungen so schlecht wie ihr Ruf?

Ein Problem bei der Offline-Partnervermittlungen ist die oftmals übertriebene Erwartungshaltung der Kunden. Viele Menschen sind der Meinung, daß man garantiert einen Partner findet, schließlich hat man ja auch eine Gebühr bezahlt. Da hat man natürlich auch ein Anrecht Frauen zu treffen und eine Beziehung zu finden.

Die Partnervermittlung erstellt Partnervorschläge, kann aber natürlich keine Garantie übernehmen daß bei den Partnersuchenden auch der berühmte Funke überspringt. Schließlich spielt Sympathie eine große Rolle, man muß sich halt riechen können um weitere Treffen zu planen.
Ob überhaupt eine Beziehung zu Stande kommen kann hängt natürlich auch von jedem einzelnen ab, was für Vorstellungen man von einer Beziehung hat usw. Vermutlich hat ein 60-jähriger Mann falsche Vorstellungen wenn er glaubt, daß er über die Partnervermittlung eine Beziehung zu einer 30-jährigen Frau vermittelt bekommt. Die Vorstellungen bei der Partnersuche sollten schon realistisch sein. Es ärgert einen nur selber wenn man keinen Partner findet, der den Ansprüchen genügt

Wenn Sie zu einer Partnervermittlung gehen, lassen Sie sich ausführlich beraten, achten Sie darauf, daß Sie Ihren Ansprechpartner telefonisch erreichen können, schauen Sie sich das Bürogebäude an, machen Sie sich selbst einen Eindruck von der Firma. Überlegen Sie nach der Beratung ruhig ein oder zwei Tage. Schließlich kann Ihnen niemand verübeln, daß Sie überlegen, wie Sie Ihr Geld ausgeben. Eine ordentliche Partnervermittlung wird Ihnen diese Zeit selbstverständlich einräumen. Schließlich ist die Agentur daran interessiert, zufriedene Kunden zu haben und erfolgreich zu vermitteln.


























Die Bilder dienen nurt der Illustration. Es sind keine durch uns vermittelten Paare